In kleinen Räumen wie Ferienwohnungen, Ferienzimmern oder auch Studentenwohnungen, Büros ist für Küchen kaum Platz, sofern sie überhaupt eingebaut werden.

Wer hier eine Kompaktküche einbaut, sollte auch die Maße überdenken.

Viele Geräte gibt es auch in Miniversion.

Beispielsweise, wer eine Miniküche mit Spülmaschine sucht, aber auf den Herd nicht verzichten will, muß sich, sofern er im Raum nur 2 Meter breit Platz hat, entscheiden, ob er Herd oder Spülmaschine nimmt.

Oder eine Kleinstausführung wählen.

Tischgeschirrspüler

Es gibt Kleinstspülmaschinen. Und auch andere Geräte wie Kühlschränke gibt es in Spezialausführungen wie extra-schmal.
Man kann als Spülmaschine eine Tisch-Spülmaschine installieren, sofern man irgendwo Platz hat dafür oder zum Beispiel eine Arbeitsfläche über einer Schräge installieren kann.

Ein Tischgeschirrspüler wäscht genauso zuverlässig, wie der große Bruder, die richtige Spülmaschine, das Geschirr etc. ab.

Und als Heimwerker oder mithilfe eines Küchenschreiners auf diese Art Schrägen oder Aussparungen in kleinen Räumen in Altbauten gut nutzen.

In Kleinküchen bzw. kleinen Küchenräumen sollte man zudem keine dunklen Farben verwenden für Küchenplatte etc.

Eine Küchenplatte aus dunklem Granit sieht in einer hellen, lichtdurchfluteten großen Küche je nach Geschmack super aus.

Aber sicher nicht in einer kleinen Küche in einem Altbau. Grad in Altbauten sind Küchen oft an stiefmütterlichen Plätzen an der Nordseite untergebracht.

Man kannte das nicht, was seit einigen Jahrzehnten immer mehr Mode wurde, daß man Küchen nicht mehr versteckt, sondern ins Wohnzimmer integriert. Und die Küche nicht vom Eß- und Wohnraum abtrennte, so hatte man es früher gehandhabt.

Heute wird Küche und Kochen zelebriert und als Luxus empfunden.

Früher war eine Küche wie auch Waschküche etc. das sicher nicht.

Mal sehen, ob eine Waschküche auch irgendwann zelebriert wird und das Wäsche-waschen als Luxus empfunden wird.

Aber das scheint wohl kaum vorstellbar.