Wie repariert man einen von von Feuchtigkeit und Holzwurm betroffenes Möbel?

Weil ich kürzlich wieder vor der Situation stand und damit schon Erfahrung habe, hier einen Heimwerker-Bericht dazu:

In einem alten Haus stand ein großes Büffet bzw. ein Büffetschrank in der Diele.

Der Steinboden mit großen Natursteinen war feucht.

Und so wurden die Füße des Schrankes über die Jahre morsch.

Wer Möbel in einem Raum mit feuchtem Boden stellt ist gut beraten, ein Stück Plastik zuzuschneiden und diesen Kunststoff zwischen das Holz und die Möbelfüße zu tun.

Und vorher noch die Möbelfüße einzuwachsen.

Sonst sieht es nachher so aus:

Deutlich zu erkennen: Der Schrankfuß ist morsch...

Deutlich zu erkennen: Der Schrankfuß ist morsch…

Was nun tun? Den ganzen Schrank zerschlagen und wegwerfen?

Es gibt eine einfache und effektive Methode, einen solchen Schrank oder andere Möbelstücke zu restaurieren. Zwar nicht stilecht, aber es sieht gut aus und erfüllt seinen Zweck.

Man nehme einfach von Echtholzpaletten (nicht Preßspanpaletten) die rechteckigen, fast quadratischen (oder manchmal wirklich quadratischen) Holzstücke zwischen den Latten heraus.

Wenn man nun 4 solche Holzstücke hat, kann man folgendes machen: Man sägt die morschen Teile ab (oder entfernt die morschen Füße anderweitig, sofern das Möbel und die Füße separate Holzteile darstellen).

4 Holzstücke aus Paletten: Damit kann man einen von Holzwurm und Feuchtigkeit an den Füßen morschen Schrank reparieren.

4 Holzstücke aus Paletten: Damit kann man einen von Holzwurm und Feuchtigkeit an den Füßen morschen Schrank reparieren.

Die an den Ecken befindlichen Holzteile, die mit dem feuchten Eingangsfoyer-Boden Berührung hatten, wurden abgesägt (Fotos: Remo Maßat)

Die an den Ecken befindlichen Holzteile, die mit dem feuchten Eingangsfoyer-Boden Berührung hatten, wurden abgesägt (Fotos: Remo Maßat)

Die abgesägten morschen Füße sind weg, nun wird mit einer Feile nachgearbeitet.

Die abgesägten morschen Füße sind weg, nun wird mit einer Feile nachgearbeitet.